Artikel 7 von 9

STATISTIK

Im Jahr 2019 griffen palästinensische Terroristen Juden in Judäa und Samaria rund 2.370 Mal an. Arabische Terroristen greifen Siedler seit Jahrzehnten tagtäglich an. Unter anderem werfen sie Steine, Brandbomben, verüben Brandstiftung oder schießen auf die jüdische Bevölkerung; dabei kommen auch Menschen ums Leben. Normalerweise schweigen die Massenmedien über diese Mordfälle und Mordversuche. * Vor einigen Tagen veröffentlichte die israelische Armee Daten über ihre Einsätze an allen Fronten im letzten Jahr. Daraus geht hervor, wie explosiv und instabil die Lage in diesem Bereich des Gaza-Streifens ist: Terrorgruppen gaben allein im Jahr 2019 1.295 Schüsse auf Israel ab; 729 Raketen schlugen in offenen Gebieten an; die eiserne Kuppel fing 478 Geschosse ab – eine Trefferquote von 85 %. Auf all diese Angriffe der Araber reagierte die israelische Armee mit Vergeltungsschlägen auf 900 Ziele der Hamas und des Islamischen Dschihad in der Enklave an der Küste. (VFI News)

Bitte betet, dass die Hamas und die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) merkt, wie nutzlos es ist, dass sie den jüdischen Staat angreifen, den Terror unterstützen, ihren Kindern Hass auf Israel beizubringen und die mordenden Terroristen als Helden zu feiern.