Artikel 1 von 8

TRUMP WILL ANTISEMITISMUS AN UNIS BEKÄMPFEN

Am Mittwoch, den 11.12.2019 unterzeichnete US-Präsident Trump eine Verfügung, in der er androht, dass die staatliche finanzielle Unterstützung für Hochschulen reduziert wird, wenn die Institutionen nicht gegen Antisemitismus vorgehen. Mit dieser Anordnung soll der Schutz vor Diskriminierung unter dem Gesetz von 1964 für Personen erhöht werden, die an Unis Opfer von Antisemitismus werden. Sie warnt, dass wenn ein Vorfall als Judenhass eingestuft wird, dies einen Verstoß gegen Paragraph 6 des Gesetzes darstellen könnte, in dem Diskriminierung aufgrund der Nationalität, Herkunft oder Hautfarbe speziell bei Aktivitäten oder Institutionen untersagt ist, die Finanzenhilfe vom Staat erhalten. Sollten Juden im Rahmen vom zivilrechtlichen Schutz für Minderheiten als eine eigenständige geschützte Gruppierung eingestuft werden, würden sie als ethnische Minderheit und nicht exklusiv als religiöse Minderheit gelten.(VFI News, JTA)