Artikel 1 von 10

IVK in Alarmbereitschaft

Am 11.11.2020 wurden die Israelischen Verteidigungskräfte (IVK) in Alarmbereitschaft versetzt; zusätzliche Truppen der Luftwaffe wurden in den Süden Israels entsendet – kurz vor dem 1. Jahrestag der Tötung des palästinensischen Dschihad-Kommandanten Baha Abu al-Ata, weil befürchtet wurde, dass die Terrorgruppe den Jahrestag als Anlass für einen Anschlag nutzen würde. Neben den zusätzlichen Truppen für die Eiserne Kuppel, die im Süden im Einsatz waren, wurden scheinbar auch alle Flüge nach und von Israel aus zum Ben Gurion-Flughäfen umgeleitet, wodurch die Flugzeuge weiter vom Gaza-Streifen entfernt waren. (TOI, VFI News)