Artikel 2 von 10

Botschafter der VAE zeigt sich begeistert und optimistisch über die Beziehungen zu Israel

Der Botschafter der VAE für die Vereinigten Staaten von Amerika, Yousef Al Otaiba, äußerte sich am 11.11.2020 in einer Videokonferenz mit dem Institute für Nationale Sicherheitsstudien (INSS) über die Abraham-Verträge und die veränderte politische Lage im Nahen Osten. In Bezug auf die im Auf- und Ausbau befindlichen Beziehungen zwischen Israel und den VAE sagte Botschafter Otaiba: „Wir sind optimistisch, ja, begeistert über diese Beziehungen. Ich hoffe, die Israelis sind geleichermaßen begeistert, unser Volk kennen zu lernen – ebenso wie unser Erbe und unsere Werte, nicht nur unsere schillernden Gebäude und schönen Flughäfen. Dass wir Handel treiben, investieren, forschen und ein gemeinsames Weltraumprogram haben – all das ist gut für beide Länder. Was mich betrifft, ich habe einem guten Freund versprochen, dass wir Israel zu einem passenden Termin besuchen werden – sobald Corona etwas mehr unter Kontrolle ist und die Dinge wieder etwas normaler laufen.“ Er fügte hinzu: „Wir glauben immer noch an eine Zwei-Staaten-Lösung als einzig gangbaren Weg. Darauf müssen wir hinarbeiten. Die Palästinenser werden sich nicht in Luft auflösen. Uns bleibt eigentlich nur, Raum zu schaffen. Es wird mit der israelischen Regierung schwierige Gespräche über die Palästinenser und einen palästinensischen Staat geben. Die Lösung dieses Problems erfordert von Seiten der Führung Diplomatie, insbesondere die Bereitschaft, politisch Mut zu zeigen und Kompromisse einzugehen.“ (INN, VFI News)

Bitte betet weiterhin für Frieden und Verständnis für die Nachbarländer in der Region. Bittet den Vater, dass das, was Er auf dem Herzen hat, für die Welt sichtbar wird. „Glückselig die Friedensstifter, denn sie werden Söhne Gottes heißen.“ – Matthäus 5,9