Artikel 1 von 11

Schneesturm in Israel?

Jerusalem könnte in den nächsten Tagen leichten Schnee abbekommen, denn laut Wetterbericht kommen eine Kältewelle und stürmisches Wetter auf das Heilige Land zu. „Wir sehen hier etwas, was wir seit 2015 nicht mehr gesehen haben“, sagte Alon Abarbanel, ein Wirtschaftsstudent an der Tel Hai-Hochschule und Hobby-Wetterfrosch am Donnerstag. „Sehr kalte Luft bewegt sich auf uns zu. Wir gehen daher davon aus, dass Orte wie Jerusalem und Metula und nicht nur die Golanhöhen Schnee bekommen. Wir warten alle darauf, besonders weil dieser Winter bisher etwas enttäuschend war. Schnee wäre das i-Tüpfchen.“ In meteorologischen Foren war die Begeisterung über möglicherweise echtes Winterwetter zu spüren. Viele schrieben, sie hofften auf Schnee in der Hauptstadt und den bergigen Regionen des Landes. (Jerusalem Post, VFI News) – Jesaja 1,18

„Denn wie der Regen und der Schnee vom Himmel herabfällt und nicht dahin zurückkehrt, er habe denn die Erde getränkt und befruchtet und sie sprossen gemacht, und dem Sämann Samen gegeben und Brot dem Essenden.“ – Jesaja 55,10