Artikel 1 von 10

Zehn Tote bei israelischem Luftangriff auf Syrien

Mindestens zehn Personen wurden bei israelischen Luftangriffen auf Syrien Mitte der Woche getötet. Weitere Personen wurden versetzt, wie eine Überwachungsorganisation am 18.11.2020 berichtete. Die israelischen Flugzeuge griffen syrische Verteidigungstruppen und einen Armeestützpunkt, der von iranischen Quds-Einheiten genutzt wird, am Dienstagabend und Mittwochmorgen an. Ziel waren ein syrisches Luftverteidigungszentrum, das regionale Hauptquartier der Quds-Einheiten in Syrien sowie Depots und Waffenlager von proiranischen Truppen in Damaskus und im Süden der Hauptstadt, darunter Set Zaynab und Kiswa. Bestätigt wurde, dass drei Syrer, fünf Iraner und zwei noch nicht identifizierte, proiranische Kämpfer, wahrscheinlich Libanesen oder Iraker starben, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) mitteilte. (INN, VFI News)

Bitte betet für Frieden in der Region und ein Ende des Konfliktes.