Artikel 2 von 12

Iran: Regime feiert Ende des UNO-Embargos

Das UNO-Waffenembargo gegen den Iran endete am 18.10.2020 nach 13 Jahren, da sich die Unterzeichner des Atomabkommens mit dem Iran weigerten, mit den USA zusammenzuarbeiten, um es zu verlängern. US-Außenminister Mike Pompeo hatte erklärt: „Jede Nation, die sich Frieden für den Nahen Osten wünscht und den Kampf gegen Terrorismus unterstützt, sollte keine Waffen an den Iran liefern. Waffen an den Iran zu liefern, wird die Spannungen in der Region nur verschärfen und gefährliche Waffen in die Hände von Terroristen und ihrer Stellvertreter legen, was die Sicherheit von Israel und anderen friedliebenden Nationen nur gefährdet.“ Der iranische Außenminister Javad Zarif bezeichnete den 18.10 dagegen als „einen bedeutsamen Tag für die internationale Gemeinschaft, die sich gegen böswillige Bemühungen der USA gestellt und den Atom-Deal mit dem Iran geschützt“ habe. (Jerusalem Post, VFI News)

Bitte betet, für Gottes Schutz für alle Nachbarn des Irans und den Rest der Welt vor Atomangriffen des islamistischen Regimes in Teheran.