Artikel 5 von 10

Israel und Großbritannien wollen ihre Beziehung neu aufbauen und stärken

Israel und Großbritannien bauen an einer neuen, strategischen Beziehung, angetrieben vom florierenden bilateralen Handel und intensiveren Verknüpfungen in verschiedenen Bereichen, wie aus einem neuen Bericht hervorgeht. Dass die Beziehung stärker wird, beruht laut dem Bericht des britisch-israelischen Kommunikations- und Forschungszentrums (BICOM) hauptsächlich auf den Handelsbeziehungen beider Länder. Zwischen 2012 und 2018 wuchsen sie um 72 %, von umgerechnet 5,5 Mrd. Euro auf fast 9,5 Mrd. Euro. Somit ist das Vereinigte Königreich hinter den USA und China der drittgrößte Exportmarkt für Israel. Brexit und die damit verbundenen Unsicherheiten scheinen keinen negativen Einfluss gehabt zu haben. Israel ist das erste Land, dass ein Handelsabkommen mit GB abgeschlossen hat, in dem die weitere Kooperation auch nach Brexit besiegelt wurde. (Worthy News)