Artikel 8 von 10

Spotify soll antisemische Playlisten entfernen

Der MusikstreamingdienstSpotifykündigte vorletzte Woche an, er würde alle Playlisten entfernen, die antisemitische Hassreden enthalt. Der Dienst geht diesen Schritt nach einem Bericht in den israelischen Medien, wonach Nutzer gegen das Verbot von Spotify verstoßen haben, antisemitische Listen mit hasserfüllten Liedern zu posten. Eine der Liederlisten trug den Titel „Vergasen Sie die Judenmusik“. Eine andere Songliste war überschrieben mit „Der Holocaust war ein übertriebenes Versteckspiel“. Andere Listen rechtfertigten Hitler mit Titeln wie „Hitler hat nichts falsch gemacht“. Ein Sprecher von Spotify reagierte wie folgt auf Medienberichte: „Der von Benutzern erstellte, fragliche Inhalt verstößt gegen unsere AGB und wird entfernt. Spotify verbietet allen Nutzern, Inhalt zu veröffentlichen, der beleidigend, missbräuchlich, verleumderisch, pornografisch oder obszön ist.“ Auf Spotify haben Nutzer Zugang zu über 50 Millionen Liedern. (VFI News)

Bitte betet, dass Leute und Gruppen, auch ihr, unsere Leser, solche antisemitischen Listen im Radio, im Fernsehen und anderen elektronischen Medien und Apps mit Adlersaugen ausfindig machen und melden.