Artikel 6 von 12

Rohani verbietet israelische Produkte

Der iranische Präsident Hassan Rohani setzte am 26.5. ein letzte Woche verabschiedetes Gesetz in Kraft, wonach israelische Produkte wie Soft- und Hardware in seinem Land nicht mehr erlaubt sind. Damit sollen „die feindlichen Handlungen des zionistischen Regimes gegen Frieden und Sicherheit konfrontiert“ werden. Zuwiderhandlung sei „ein Akt gegen Gott“. Der Iran ist dafür bekannt, dass er zum Beispiel das Internet zensiert. (VFI News)