Artikel 4 von 9

Israel will täglich Hunderte von Beatmungsgeräten herstellen

Da Beatmungsgeräte für die Behandlung bei Komplikationen mit Corona essentiell geworden sind, arbeiten First Robotics League, das Forschungs- und Entwicklungszentrum von Microsoft Israel, das Ichilov Medical Center, Magen David Adom (das israelische Rote Kreuz) und die Einheit 108 der israelischen Luftwaffe an einer innovativen Lösung, um einem Mangel in Israel und im Rest der Welt vorzubeugen. Die israelische Luftwaffe managt das Projekt. Die Idee ist, ein Gerät ohne Patent zur Verfügung zu stellen, das massenhaft günstig in Laboren hergestellt werden kann, ohne dass man Fabriken dafür braucht. „Es ist ein Produkt, bei dem ein manueller Beatmungsballon benutzt wird, der mit einer Automatik betrieben wird. Die Anweisungen zum Zusammenbau stehen kostenlos zur Verfügung – in Israel und weltweit“, erklärten die Entwickler. (Jerusalem Post)

Bitte betet weiter für Heilung und vorbeugende Maßnahmen für Israel und im Rest der Welt in diesem Kampf gegen Corona.