Artikel 7 von 9

Israel schaltet christlichen Sender ab

Am 28.6. teilten die Behörden vor Ort mit, dass ein neuer GOD TV-Kanal abgeschaltet würde, weil er in seiner Agenda nicht angegeben hatte, dass er evangelisieren wollte. Der hebräisch-sprachige Sender Shelanu wurde seit Ende April über GOD TV ausgestrahlt, was in einem siebenjährigen Vertrag festgelegt war. Doch diese Woche wurde er abgeschaltet, wie Asher Biton, der Vorsitzende des israelischen Rates für Kabel und Satelliten-TV erklärte. „Der Sender wendet sich mit christlichen Inhalten an Juden. In seinem Antrag auf Genehmigung hieß es, das Zielpublikum seien Christen.“ Shelanu gehört zu einem der größten christlichen Netzwerke weltweit und ist in mindestens 200 Ländern präsent. Der Sender zeigte sich enttäuscht über die „unprofessionelle Entscheidung“ des Rates und will Widerspruch einlegen. Evangelisation ist nicht gegen das Gesetz, solange sie sich nicht auf Minderjährige konzentriert und niemand mit Geld dazu gezwungen wird. (Fox, VFI News)

Bitte betet, dass die Gute Botschaft in ganz Israel und darüber hinaus weiterhin verbreitet wird und Menschen Gott persönlich kennen lernen. „Und einige der Pharisäer aus der Volksmenge sprachen zu ihm: Lehrer, verweise es deinen Jüngern. Und er antwortete und sprach zu ihnen: Ich sage euch, wenn diese schweigen, so werden die Steine schreien.“ – Lukas 19:39-40