Artikel 1 von 10

Israel und VAE diskutieren bei erstem historischen Besuch die Eröffnung von Botschaften

Am Montag, den 31.8. fingen Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) in Abu Dhabi bei einem Treffen mit ranghohen Regierungsvertretern an, über die Eröffnung von Botschaften im jeweils anderen Land zu sprechen. Zusammen mit Vertretern aus den USA arbeiteten die Außenminister Israels und der VAE an den Einzelheiten zur Umsetzung der Normalisierungsvereinbarung und anderer Abkommen zwischen den Vertragspartnern. Der Generaldirektor des israelischen Außenministeriums Alon Ushpiz sagte: „Wir beginnen einen historischen Prozess und setzen uns für den Auf- und Ausbau vollständiger Beziehungen sowie die baldige Eröffnung von Botschaften in beiden Ländern ein, damit die Kooperation zwischen Israel und den VAE gestärkt wird. Von entscheidender Bedeutung ist die Bewegungsfreiheit von Personen, Gütern und Finanzen; nur so kann das große Potential der Beziehungen ausschöpft werden.“ Vertreter Israels und der VAE, die für andere Bereiche wie Wissenschaft, Raum- und Luftfahrt, Außenpolitik und Diplomatie, Tourismus, Finanzen, das Gesundheitswesen usw. zuständig sind, trafen sich an runden Tischen und tauschten sich über Kooperationsmöglichkeiten aus. Viele dieser Gespräche wurden von einem Vertreter aus den USA geleitet. (Jerusalem Post, VFI News)

Bitte betet weiter, dass aus dieser Zusammenarbeit noch mehr Friedensabkommen hervorgehen.