Artikel 7 von 11

Gute Beziehungen zwischen arabischen Staaten und Israel

Israel und die arabische Welt bauen ihre Beziehungen aus. Am 21.5.2020 schrieb der saudische Autor Khalid Turki Aal Turki: „Israel ist ein friedliebendes Land. Seit seiner Gründung haben wir nie gehört, gelesen oder gesehen, dass Israel in anderen Ländern eine Ideologie verbreitet oder Terrorgruppen unterstützt, wie der Iran und die Türkei es tun. Israel sendet Ärzte, um Kranke in armen Ländern Afrikas oder andernorts kostenlos zu behandeln. Es behandelt auch viele Palästinenser, selbst Terroristen, die versucht haben, unschuldige israelische Bürger zu ermorden! Ich glaube, es ist nur logisch und realitätsnah, dass Saudi Arabien an Beziehungen zu Israel interessiert ist. * Anders als Diplomaten, Analysten und Pazifisten gewarnt hatten, ist Israel nicht zum Pariastaat geworden. Vielmehr scheint es bei der Normalisierung der Beziehungen zu arabischen Ländern Fortschritte zu machen – auch ohne im PA-Friedensprozess Erfolg verzeichnen zu können. Der Handel zwischen Israel und den Golfstaaten beläuft sich auf geschätzte 890 Millionen Euro. Zwischen den Geheim- und Sicherheitsdiensten spielt sich viel hinter verschlossene Türen ab. Während der Iran und sunnitische Islamisten Terror verbreiten, steigt das Interesse am Ausbau der Beziehungen zwischen Israel und arabischen Staaten. Die ermüdende und frustrierende Situation mit den Palästinensern ermöglicht es den arabischen Staaten, ihre eigenen Interessen mit Israel zu verfolgen. (VFI News)

Bitte betet für die Kooperation zwischen Israel und den Golfstaaten. Es wird für die Länder, die jahrelang Feinde Israels waren, ein Segen sein. „Und Ich will segnen, die dich segnen, und wer dir flucht, den werde Ich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde!“