Artikel 9 von 11

Jüdische Wissenschaftler teilen sich Nobelpreis für die Entdeckung des Hepatitis C-Virus

Die US-Amerikaner Harvey J. Alter und Charles M. Rice sowie der in Großbritannien geborene Wissenschaftler Michael Houghton gewannen am Montag, den 5.10. gemeinsam den Nobelpreis für Medizin, weil sie den Hepatitis C-Virus entdeckten, der bei Millionen von Menschen weltweit für die Erkrankung der Leber hauptverantwortlich war. Die Namen der Preisträger wurden in Stockholm bekannt gegeben. Die Teamarbeit der drei Männer führte zur Entdeckung eine der Hauptursachen der Hepatitis-C-Krankheitserreger (die durch Blut übertragen werden), was mit der vorherigen Entdeckung der Hepatitis A- und B-Viren nicht hatte erklärt werden können. Die Arbeit der Wissenschaftler zu diesem Thema in den 1970er- und 1980er-Jahren hat seither Millionen von Menschenleben gerettet. „Dank ihrer Entdeckung gibt es jetzt sehr präzise Bluttests für den Virus, wodurch es in vielen Teilen der Welt nun praktisch keine Hepatitis-Ansteckung nach Transfusionen mehr gibt, was wiederum die Gesundheit weltweit bedeutend verbessert hat“, so das Komitee. (TOI, VFI News)

„Und das Gebet des Glaubens wird den Kranken heilen, und der Herr wird ihn aufrichten, und wenn er Sünden begangen hat, wird ihm vergeben werden.“ – Jakobus 5,15