Artikel 6 von 10

Israelisches Überwachungssystem für Masken und soziale Distanz

Ein Überwachungssystem, welches feststellt, ob Menschen den Corona-Vorschriften gehorchen, wurde in der nordisraelischen Stadt Or Akiva eingeführt. Dort waren seit Wochen überall in der Stadt Überwachungssysteme auf Probe im Einsatz. In der Hoffnung, dass sich Covid-19 nicht so schnell verbreitet, wird eine Technologie eingesetzt, die feststellt, ob Menschen eine Maske tragen, Abstand halten und sich nicht mit zu vielen anderen Personen treffen. Schlomi Segev, der Leiter der Behörde für die Verhinderung von Gewalt sowie den Missbrauch von Drogen und Alkohol erklärte, das System sei in Zusammenarbeit mit der israelischen Polizei eingeführt worden. Ziel sei, die Verhinderung von Gewalt und Vandalismus in der Stadt sowie die Einhaltung von Gesundheitsrichtlinien. Seit der offiziellen Einführung des Systems melden sich Bewohner mit der Sorge über den Schutz der Privatsphäre; als abschreckendes Beispiel verweisen sie auf das totalitäre Überwachungssystem in China. (DK, VFI News)