Artikel 2 von 8

USA an Abbas: „Entscheiden Sie sich für Frieden. Amerika wird da sein.“

Am Dienstag, den 11.2.2020 äußerte sich US-Botschafterin Craft bei einem Sondertreffen des UNO-Sicherheitsrates. Sie forderte den Vorsitzenden der PA Mahmud Abbas auf, alte Klagen beiseite zu legen und mit Israel für eine bessere Zukunft beider Völker zusammenzuarbeiten. „Wenn Sie sich für Frieden entscheiden, werden Amerika und viele andere Länder da sein“, sagte Craft. Bei dem UNO-Treffen sollte eigentlich der von US-Präsident vorgeschlagene Plan zur Lösung des israelisch-palästinensischen Konfliktes abgelehnt werden, doch Craft erklärte, sie wolle darüber reden, wie man sich auf eine bessere Zukunft zubewegen könnte, die der Vorschlag von Trump ihrer Meinung nach verspricht. Craft äußerte sich nicht über die Frustration der PA bezüglich des Plans, der den Palästinensern nur einen Teil von Jerusalem anbietet und ihnen andere Teile der Stadt hinter dem Sicherheitszaun überlassen würde. Stattdessen sagt sie, der Plan sei ein historischer Schritt zur Gründung eines Palästinenserstaates mit Ostjerusalem als Hauptstadt. Der Vorschlag beinhaltet umgerechnet über 46 Millionen Euro an Investitionen, um die dauerhafte Armut zu beenden, so Craft. Der Plan sein ein offenes Angebot, der Beginn einer Konversation, nicht ihr Ende, wie sie hinzufügte. (VFI News)