Artikel 2 von 9

Britischer Premier gewinnt Kampf gegen Corona

Der britische Premier Boris Johnson wurde am Sonntag, den 12.4.2020 aus dem Krankenhaus entlassen, nachdem er fast eine Woche lang gegen den Virus gekämpft hatte. Johnson, 55, war sieben Tage davor ins St. Thomas-Krankenhaus in London gekommen, weil sich seine Symptome verschlechtert hatten. Am 2. Tag musste er auf die Intensivstation verlegt werden. Aus dem offiziellen Amtssitz in der Downing Street Nr. 10 hieß es, Johnson sei „guten Mutes“. Den Bürgern des Vereinigten Königreichs wurde immer wieder versichert, Johnson sei bei Bewusstsein und brauche nicht beatmet werden, auch wenn er zur Unterstützung Sauerstoff bekam. Er wird sich zunächst auf Chequers, seinem offiziellen Landsitz in Buckinghamshire, erholen, bevor er seine Amtsgeschäfte wieder aufnimmt. In einer ersten Erklärung, seit er die Intensivstation verlassen hatte, sagte er am 12.4.2020, er verdanke sein Leben den Mitarbeitern im britischen Gesundheitswesen, die ihn wegen Covid behandelt hatten. „Ich kann ihnen nicht genug danken“, so Johnson. „Ich verdanke ihnen mein Leben.“ (VFI News)

Herzlichen Glückwunsch an Premierminister Boris Johnson zu seiner Erholung von Corona. Wir danken auch allen Christen von ganzem Herzen, die für seine Genesung gebetet haben. – Psalm 41,4