Artikel 6 von 9

Israel produziert Mehrwegmasken für seine Bürger

Das israelische Gesundheitsministerium hat gerade ein Projekt für die Herstellung von qualitativ hochwertigen Masken gestartet, die nicht nur waschbar sind, sondern von der gesamten Bevölkerung des Landes benutzt werden können. Die Produktion begann am Montag, den 13.4.2020. Zunächst sollen 300.000 Masken angefertigt werden. Das gesamte Material kommt aus Israel und wird von 1.000 Näherinnen verarbeitet. „Da wir die Masken im Inland herstellen, können wir unserer Wirtschaft helfen, die derzeit unbedingt Hilfe braucht“, so Gesundheitsminister Jakob Litzman. Um die weitere Ausbreitung des Virus zu vermeiden, werden die Gemeinden die Masken an Menschen verteilen, die in Gebieten leben, wo es eine große Anzahl von Infizierten gibt. Unterstützt werden sie dabei vom Heimatfront-Kommando, einem von vier Regionalkommandos der Israelischen Streitkräfte. „Eine Maske kann zum Schutz der eigenen Person benutzt werden und um die Verbreitung und die Infektion zu verhindern“, so Litzman. In den stark betroffenen Gegenden sollen die Masken zur Vorschrift werden. Die Empfänger bekommen jeweils drei Masken mit einem in mehreren Sprachen erfassten Faltblatt mit Erläuterungen zum korrekten Tragen. Das Projekt wird geleitet vom Verteidigungsapparat und dem israelische Auslandsgeheimdienst, Mossad, in Zusammenarbeit mit Experten aus der Textilbranche und Firmen, die Produkte für das Verteidigungsministerium herstellen. Dem Mossad wurden neben anderem medizinischen Gerät und Hunderttausenden von Test-Kits bereits über 10 Millionen Masken für Israel überreicht. (VFI News, Jerusalem Post)

„Preise den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht alle Seine Wohltaten! Der alle deine Ungerechtigkeit vergibt, der alle deine Krankheiten heilt. – Psalm 103,2-3