Artikel 5 von 9

Königshaus von Corona betroffen

Bis zu 150 Mitglieder der königlichen Familie von Saudi Arabien haben dem Vernehmen nach Corona, wie eine der Familie nahestehende Person mitteilte. Zu der Familie gehören Tausende von Prinzen, von denen viele regelmäßig nach Europa reisen. Mehrere Ärzte in Saudi Arabien erklärten, am stärksten habe sich der Virus im Königreich in den Slums von Mekka und Medina ausgebreitet, wo Hunderttausende von Moslems aus Afrika und Südostasien leben. Prinz Faisal bin Bandar bin Abdulaziz Al Saud, der Gouverneur von Riad, liegt auf der Intensivstation. König Salman, 84, hat sich in die Selbstquarantäne begeben; derzeit ist er in einem Palast auf einer Insel nahe Dschidda, der wichtigste Hafenstadt Saudi-Arabiens am Roten Meer in der Provinz Mekka. Er ist seit 2015 absolutistischer König und Premierminister Saudi-Arabiens. (VFI News)