Artikel 5 von 10

Hebräische Universität von Jerusalem: Medikament könnte COVID-19 in wenigen Tage aus der Lunge entfernen

Wissenschaftler an der Hebräischen Universität von Jerusalem und dem Medizinischen Zentrum Berg Sinai von New York glauben, dass sie die Ernsthaftigkeit von Covid herunterstufen können – auf die gleiche Ebene wie eine gewöhnliche Erkältung. Neue Forschungsergebnisse von Prof. Jakob Nahmias von der Hebräischen Universität und Dr. Benjamin tenOever vom Medizinischen Zentrum haben das von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde anerkannte Medikament Fenofibrate (Tricor) vorgestellt, welches die Fähigkeit von SARS-CoV-2 sich selbst zu vermehren reduzieren oder ganz abstellen könnte. * SARS-CoV-2 ist der wissenschaftliche Name für Corona. Corona ist ein allgemeiner Name für alle Erkältungs- und Grippeviren. * „Viren sind Parasiten“, erklärt Nahmias. „Sie können sich nicht selbst vervielfältigen. Sie können keine neuartigen Viren hervorbringen. Vielmehr brauchen sie menschliche Zellen, die sie dann für ihre Zwecke missbrauchen.“ So haben Nahmias und tenOever die letzten drei Monate lang studiert, was SARS-CoV-2 in einer menschlichen Lunge anrichtet. Sie fanden heraus, dass dieser neue Virus das reguläre Verbrennen von Kohlenhydraten verhindert, wodurch sich große Mengen an Fett in den Zellen der Lunge ablagern – dies ist die Voraussetzung, dass sich der Virus fortpflanzen kann. (Jerusalem Post, VFI News)

Bitte betet weiter für Heilung und Wiederherstellung für Infizierte. Und betet beständig für Weisheit und Durchbrüche in Medizin und Forschung. – Markus 9,23; Matthäus 15,28; Jakobus 1,5