Artikel 6 von 10

Rechtsextremer Politiker will alle Juden aus Kanada entfernen

Der Vorsitzende der Nationalistischen Partei Kanadas (CNP) Travis Patron, ein weißer Politiker, bediente sich antisemitischer Rhetorik und deutete auf Verschwörungstheorien von Juden, als er sich am letzten Samstag in den sozialen Medien seiner Partei äußerte. Juden bezeichnete er als „Parasitenstamm“. Die CNP teilte ein Video und einen Flyer mit einem Foto von Patron, auf dem er seinen Arm im so genannten römischen Gruß ausstreckte, ein Gruß, der leicht auch als Hitlergruß interpretiert werden könnte. Patron gab einen weiteren Kommentar ab, der so verstanden werden könnte, dass er noch nie vom Holocaust gehört hat, auch wenn er dies nicht wortwörtlich sagte: „Es ist ihre Welt und wir sind darin nur eine Ziffer. Wenn alles nach ihrem Willen ginge, würde unser Lebensstil ausradiert werden. Sie mögen uns nicht. Fakt ist, dass sie uns wegen dem, was wir sind, verachten. Sie können damit nicht in friedlicher Koexistenz leben.“ Dann rief er dazu auf, alle Juden aus Kanada zu vertreiben; dies sei der Konsens der CNP. (Jerusalem Post, VFI News)

Bitte betet intensiv gegen Antisemitismus, der selbst unter Politikern weltweit herrscht. – Matthäus 5,10-12