Artikel 7 von 11

Israel normalisiert Beziehungen zu Bhutan

Israel etablierte am 12.12.2020 erstmals diplomatische Beziehungen zu dem südasiatischen Binnenstaat. Der israelische Botschafter für Indien, Ron Malka, und sein bhutanischer Amtskollege Vetsop Namgyel unterschrieben das Normalisierungsabkommen am letzten Samstagabend. Die auswärtigen Ämter beider Länder hatten zu diesem Zweck im Laufe der letzten zwölf Monate geheime Gespräche gehalten. Unter anderem reisten Delegationen in die jeweiligen Hauptstädte, Jerusalem und Thimphu. Die Bemühungen standen nicht im Zusammenhang mit den Abraham-Abkommen, die von den VAE, Bahrain, dem Sudan und Marokko unterzeichnet worden waren – unter Vermittlung der Amerikaner. * Das Königreich Bhutan pflegt keine Beziehungen zu den USA. (Jerusalem Post, VFI News)

„Wenn möglich, so viel an euch ist, lebt mit allen Menschen in Frieden.“ – Römer 12,18