Artikel 6 von 13

Israelis, die aus dem Ausland zurückkehren, kommen zur Quarantäne nicht mehr in von der Regierung bestimmte Unterkünfte

Die Behörden in Israel, im Westjordanland und in Gaza haben mit der steigenden Anzahl von Corona-Infizierten zu kämpfen – trotz der Richtlinien, um die Verbreitung des Virus zu einzuschränken. Sie versuchen auch, die wirtschaftlichen Folgen der Krise in den Griff zu bekommen. Neben der neuen Ausgangssperre gibt es starke Einreisebeschränkungen für Ausländer. Israelis, die jetzt ins Land zurückkehren, müssen für 14 Tage in Quarantäne oder für 10 Tage, wenn sie zweimal negativ getestet wurden. In Israel gibt es derzeit 40.929 Fälle; 3.292 Personen sind durch Komplikationen im Zusammenhang mit Corona verstorben. Im Westjordanland sind es 12.972 Fälle und 1.120 Tote, in Gaza liegen 10.729 Fälle vor, 340 Personen starben. (HA, VFI News)

Gottes Wille für Heilung und Wiederherstellung ist eindeutig; so lasst uns weiter an der Verheißung festhalten: „Geliebter, ich wünsche, dass es dir in allem wohlgehe und du gesund bist, wie es deiner Seele wohlgeht.“ – 3. Johannes 1,2 sowie Matthäus 15,28 und Jesaja 53,4