Artikel 3 von 10

Bildungsminister Galant eröffnet Schule in Samaria

Bildungsminister Joab Galant (Likud) und der Leiter des Regionalrates für Samaria Jossi Dagan nahmen jetzt an der Einweihung einer Jeschiwa (einer jüdischen Schule für das Studium der Thora) in der Gemeinde von Bruchin im Herzen von Samaria teil. Die Veranstaltung fand unter Einhaltung der aktuellen Gesundheitsvorschriften statt. Auch der stellvertretende Leiter des Regionalrats Davidi Ben Tziyon, verschiedene Vertreter des Bildungsministerium und vom Bildungsnetzwerk AMIT, führende Vertreter von Bruchin und der Dekan der neuen Schule Rabbi Jair Schtebun waren anwesend. In seiner Ansprache sagte Minister Galant: „Ich freue mich sehr, hier zu sein, um die Einweihung des neuen Gebäudes für die Jeschiwa in Bruchin mitfeiern zu dürfen – zusammen mit meinem Freund Jossi Dagan, der so viel zur Entwicklung der jüdischen Siedlung in Samaria beigetragen hat, insbesondere bei der Förderung des Bildungsnetzwerks. Dieses neue Gebäude wird von allen Studenten genutzt werden, die in diesem Wohnviertel wohnen, welches in den letzten Jahren hier etabliert wurde.“ (INN, VFI News)

„Niemand verachte deine Jugend, sondern sei ein Vorbild der Gläubigen in Wort, in Wandel, in Liebe, in Glauben, in Keuschheit.“ – 1. Timotheus 4:12