Artikel 15 von 18

USA konfiszieren iranische Öltanker nach Verstoß gegen Sanktionen

Die US-Regierung hat offenbar vier Schiffe mit iranischem Öl auf hoher See konfisziert. Diese hatten gegen die von der Regierung Trump verhängten Sanktionen verstoßen. Die Tanker sind auf dem Weg nach Houston, Texas, wie das Wall Street Journal unter Bezugnahme auf offizielle Vertreter der US-Regierung berichtete. Beim Eintreffen der Schiffe werden Regierungsbeamte anwesend sein. Die Schiffe sollen Teil eines Komplotts eines iranischen Geschäftsmannes sein, der mit der iranischen Revolutionsgarde in Verbindung steht. Diese wird von den USA als Terrororganisation eingestuft. Die US-Staatsanwalt hatte im Juli Anzeige erstattet, so dass die vier Tanker konfisziert werden konnten. Sie waren angeblich vom Iran nach Venezuela geschickt worden. Die Beziehungen zwischen dem Iran und den USA bleiben u. a. wegen der Eliminierung eines ranghohen Generals Anfang des Jahres äußerst angespannt. Der Iran hatte darauf mit Anschlägen auf einen US-Stützpunkt reagiert. (WE, VFI News)