Artikel 5 von 8

Israelischer Premier: „Es geht um Leben und Tod.“

Premier Benjamin Netanjahu hielt am Dienstag, den 17.3.2020 eine an die Nation gerichtet Rede über die Maßnahmen im Kampf gegen Corona. Er forderte die Bürger auf, verantwortungsvoll zu handeln. „Ich bin froh, dass wir noch niemanden verloren haben. Hier geht es nicht um Bewegungsfreiheit, sondern um Leben und Tod.“ Der Premier hob hervor, dass die Kapazität für Isolation drastisch erhöht würde, um die Anzahl der Fälle zu reduzieren. „Wir machen die ausfindig, die mit Coronapatienten Kontakt hatten und informieren sie, dass sie 14 Tage in Quarantäne gehen müssen. Es werden noch viel mehr Leute in Quarantäne kommen. Es ist keine Empfehlung, sondern eine Pflicht, die kompromisslos kontrolliert wird.“ Netanjahu fügte hinzu, der Inlandsgeheimdienst Schin Beit ergreife Schritte und die Anzahl der Tests würde auf mindestens 3.000 pro Tag erhöht. „Wenn Sie nicht zur Arbeit müssen, bitte ich Sie, Ihr Haus nicht zu verlassen. Reduzieren Sie Ihre Reisen auf ein notwendiges Minimum“, so der Premier. (Arutz 7)

„Denn Ich will dir einen Verband anlegen und dich von deinen Schlägen heilen, spricht der HERR.“ Jeremia 30,17