Artikel 2 von 10

Tausende Iraner bitten Israel um Hilfe

Die Anzahl der Iraner, die Israel um Hilfe gebeten haben, ist in den letzten Monaten nach dem Ausbruch der Pandemie stark gestiegen, wie das israelische Außenministerium am 20.5. mitteilte. „Tausende von Iranern wollen nach Israel kommen – entweder, um medizinische Hilfe zu erhalten oder um einzuwandern“, so Jiftach Curiel, der Chef für digitale Diplomatie im Außenministerium, welches zahlreiche elektronische Schreiben erhielt – zumeist private Nachrichten an seine sozialen Medien oder per E-Mail. Andere „Anträge“ tauchten in öffentlich sichtbaren Kommentaren in sozialen Netzwerken auf, wobei die Schreiber Pseudonyme verwendeten. Laut Curiel handelt es sich in vielen Anschreiben um ernstzunehmende Asylanträge. Scharona Avginsaz vom Außenministerium, die für die persischen Konten in den sozialen Medien verantwortlich zeichnet, fügte hinzu: „Wir haben ein sehr empfängliches Publikum. Es gibt im Iran und in der Diaspora viele Iraner, die Israel unterstützen, das iranische Regime ablehnen und sich für die Zukunft eine Beziehung zwischen den beiden Ländern wünschen, die anders aussieht, als das jetzt der Fall ist.“ (Jerusalem Post, VFI News)

Möge Gott uns helfen, einander von Mensch zu Mensch zu verstehen. Wir alle wurden im Ebenbild Gottes geschaffen. Bitte betet gemäß der Heiligen Schrift: „Wie ein Einheimischer unter euch soll euch der Fremde sein, der sich bei euch aufhält, und du sollst ihn lieben wie dich selbst; denn Fremde seid ihr gewesen im Land Ägypten. Ich bin der HERR, euer Gott.“ – 3. Mose 19,34