Artikel 4 von 12

Mehr Arbeitslose wegen Ausgangssperre

Seit der erneuten Sperre, die am 18.9. in Kraft trat, haben sich in Israel rund 42.000 Personen neu als arbeitsuchend gemeldet. Derzeit darf sich niemand mehr als 1 km von seinem Zuhause entfernen, es sei denn es sei „unbedingt notwendig“ oder derjenige arbeitet in einer Branche, die nicht unter die Ausgangssperre fällt. Die Arbeitslosigkeit, die nach 17 % im Frühjahr im August bei 21 % gelegen hatte und im September auf 18,5 % gefallen war, steigt wieder. In der letzten Woche kamen auf jede Person, die ein Stelle fand, neun weitere Personen, die ihren Job verloren, wie es am 17.9. aus dem Arbeitsministerium hieß. In Zahlen: 41.924 Menschen beantragten Arbeitslosengeld und 4.650 fanden einen neuen Job. (INN, VFI News)

Bitte betet für wirtschaftlich gefährdete Personen. Mögen sie mit Ressourcen gesegnet werden und bald wieder einer regelmäßigen Arbeit nachgehen können. „Mein Gott aber wird alle eure Bedürfnisse erfüllen nach Seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.“ – Philipper 4,19; Johannes 10,10; 3. Johannes 1,2 sowie Jeremia 29,11