Artikel 7 von 10

Israel: Neuer Rekord bei Organspenden

In der dritten Augustwoche wurden in Israel zwölf gespendete Nieren implantiert, ein Rekord landes- und möglicherweise weltweit. Zwölf Patienten in 24 Operationssälen in verschiedenen Krankenhäusern im ganzen Land bekam eine neue Niere – dank der Bemühungen der Organisation Matnat Chaim (zu Deutsch „Geschenk des Lebens“. Der gemeinnützige Verein ermutigt Menschen, die als Nierenspender in Frage kommen, anderen Menschen das Leben zu retten. Der Gründer der Gruppe, Rabbi Abraham Jeschajahu Heber war im April gestorben. Rachel Heber, die Witwe des verstorbenen Rabbis, sagte, im Gründungsjahr der Organisation, das heißt im Jahr 2008, wurden vier Nieren implantiert: „Wir dachten, das sei ein Rekord... aber was diese Woche passierte, ist außerordentlich und macht uns sehr froh.“ Seit ihr Mann starb, wurden dank Matnat Chaim 73 Nieren erfolgreich transplantiert. (Jerusalem Post, VFI News)

Lasst uns Gott für Sein erstaunliches Wirken danken. Er ist es, der Großzügigkeit in Menschen bewirkt. Bittet betet weiter für solch reichen Segen.