Artikel 3 von 10

Pompeo auf dem Weg nach Israel, in den Sudan und nach Bahrain

US-Außenminister Mike Pompeo wird am Montag, den 31.8.2020 in Israel erwartet, bevor er weitere Länder in der Region besucht. Geplant sind Besuche im Sudan und in Bahrein. Die Beziehungen Israels zu diesen beiden Ländern haben sich in letzter Zeit verbessert. Vielleicht folgen sie auch den Vereinten Arabischen Emiraten für eine Normalisierung. Pompeo wird außerdem in die VAE reisen. Der US-Außenminister will sich zunächst mit Benjamin Netanjahu treffen. Am Sonntag, den 23.8. hatte es in einer Pressekonferenz geheißen, beide Politiker würden sich darüber austauschen, wie Israel „in nächster Zukunft“ mit weiteren arabischen Ländern Frieden schließen könne. Einer Erklärung aus dem Büro Pompeos zufolge werden er und der israelische Premier die Region betreffende Themen besprechen, die mit dem „böswilligen Einfluss des Irans“ zu tun haben. Wenige Tage zuvor hatte Pompeo einen Mechanismus zur erneuten Verhängung von Sanktionen gegen den Iran gemäß dem Atomabkommen ausgelöst. Netanjahu und Pompeo werden wohl auch diskutieren, wie das so genannte Abraham-Abkommen zwischen Israel und den VAE umgesetzt werden kann. Dieser Punkt wird auch in Abu Dhabi Gesprächsthema mit dem Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Kooperation der VEA, Scheich Abdullah bin Zajid Al Nahjan, sein. (Jerusalem Post, VFI News)

„Er wende sich ab vom Bösen und tue Gutes; er suche Frieden und jage ihm nach.“ – 1. Petrus 3,11