Artikel 6 von 10

OECD: Erwartetes Wirtschaftswachstum in Israel für 2021 nur 2,3%

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) erwartet, dass die Wirtschaft Israels im Jahr 2021 gerade einmal 2,3 % wachsen wird, ein Durchschnitt der unter dem für den Rest der Welt liegt. Dieses Jahr lag er bei 4,2 %. Doch die höhere Arbeitslosigkeit und zu erwartende Pleiten nach dem zweiten Lockdown werden die Erholung der Wirtschaft im jüdischen Staat belasten. „Laut den Vorhersagen wird die Erholung nach dem zweiten Lockdown noch langsamer gehen als nach dem ersten“, so die OECD in ihrem am 1.12.2020 veröffentlichten Wirtschaftsausblick. „Das Bruttoinlandsprodukt wird sich nur mäßig erholen und 2021 bei 2,3 % liegen, bevor es 2022 auf 4,2 % steigt, wenn es einen wirksamen Impfstoff gibt. Die große Unsicherheit, bald weiter steigende Arbeitslosenzahlen und wahrscheinliche Firmenpleiten, sobald die Hilfszahlungen der Regierung auslaufen, werden Konsum und Investitionen belasten.“ Laut OECD-Prognosen sank das Wachstum in der Eurozone dieses Jahr um 7,2 %; in den G20-Staaten ging es 3,8 % nach unten. Für die USA wird es wohl bei 3,7 % und für Großbritannien bei 11,2 % liegen. (TOI, VFI News)

Bitte betet für eine rasche Erholung der Wirtschaft, für Gesundheit und Wachstum, bevor noch mehr Menschen leiden müssen. – 3. Johannes 1,2; Jeremia 29,11 sowie Habakuk 3,17-18