Artikel 5 von 11

Roboter als Rettungsschwimmer

Ein israelisches Start-up-Unternehmen namens Sightbit setzt künstliche Intelligenz (KI) ein, um Rettungsschwimmer zu alarmieren, wenn Badegäste in Gefahr geraten. „Sightbit ist im Prinzip eine KI-Strandwache. Unsere Software fungiert als ein zusätzlicher Rettungsschwimmer, weil sie anzeigt, wenn Schwimmer in Gefahr geraten“, so Firmenmitgründer Minna Shezaf. Besondere Kameras filmen einen Strandabschnitt, diese Aufnahmen werden mithilfe von Algorithmen in Echtzeit analysiert, so dass Vorfälle angezeigt werden können. „Wir zeigen Warnungen auf einem Bildschirm an, der beim Rettungsschwimmerturm montiert ist. Wir lösen einen hörbaren Alarm aus, wenn ein Schwimmer in Gefahr ist.“ (No Camels)